Aktuelles und Mitteilungen


Donnerstag, 7. Juni 2018: Kriegsbücher von Konrad Weiß jetzt vollständig

Die Ausgabe der Kriegstagebücher von Konrad Weiß ist jetzt komplett. Ich habe die Entzifferung der fünf noch fehlenden Tagebücher (11 bis 15) inzwischen fertiggestellt und heute hier veröffentlicht, ergänzt um Personen-, Orts- und Werkregister zu den Kriegsbüchern.

Mittwoch, 9. Mai 2018: Nachgelassene Gedichte von Konrad Weiß

Als letzter Teil des lyrischen Werkes von Konrad Weiß sind jetzt auch die Gedichte und Gedichtfragmente aus dem Nachlaß vollständig in der digitalen Ausgabe der Werke von Weiß enthalten. Als Vorlage diente mir die Gesamtausgabe der Gedichte, die Friedhelm Kemp 1961 bei Kösel herausgegeben hat. Ohne das jahrzehntelange Eintreten von Kemp für Konrad Weiß, vor allem ohne seine herausgeberische Tätigkeit wäre vermutlich Konrad Weiß noch vergessener, als er es ohnehin ist. Möglicherweise hätte ich ohne Kemp Konrad Weiß nie kennengelernt, und folglich gäbe es auch keine digitale Werkausgabe. Leser von Konrad Weiß im allgemeinen, und ich im besonderen, sind also Friedhelm Kemp zu besonderem Dank verpflichtet, den ich an dieser Stelle einmal öffentlich äußern möchte.

Dienstag, 24. April 2018: Mein Beitrag zum Datenschutzwahn

Auch ich habe jetzt meinem Internetauftritt eine Erklärung zum Datenschutz beigefügt, obwohl ich überhaupt keine personenbezogenen Daten erhebe. Vielmehr bin ich derjenige, der hier freiwillig persönliche Daten preisgibt. Aber ich will lieber sicher gehen, um mir keinen Ärger einzuhandeln, und habe deshalb, wie das alle Ratgeberseiten zum Thema Datenschutzgrundverordnung empfehlen, allen Seiten dieser Website Links auf Impressum und Datenschutzerklärung zugefügt. Ich finde das vollkommen überflüssig, aber seis drum.

Die neue Datenschutzgrundverordnung mag gut gemeint sein. Allerdings sehe ich nicht, inwiefern persönliche Daten dadurch geschützt werden, daß Website-Betreiber auflisten, welche Daten sie erheben und was sie damit tun, und der Benutzer dem implizit, indem er die Website aufruft, oder explizit zustimmt. Der Benutzer wird durch die Datenschutzerklärungen in den meisten Fällen lediglich über etwas informiert, was er schon vorher hat wissen können. Daß er der Erhebung von Daten qua Aufruf einer Website zustimmt, bedeutet noch keinen Schutz dieser Daten. Vielmehr wird es vermutlich auch weiterhin passieren – dies ein eher harmloses Beispiel –, daß man beim Surfen im Internet mit Werbung für genau das Produkt bombardiert wird, das man kurz zuvor im Internet gekauft hat. Ich hingegen schütze Ihre Daten, indem ich Sie gar nicht erst erhebe.

Geschützt sind nur die Daten, die man nicht preisgibt. Also überlege ich mir, welche Daten ich mitzuteilen bereit bin. Wo mehr Daten abgefragt werden, als z. B. zum Tätigen eines Kaufs über einen Internet-Shop unbedingt notwendig sind, lasse ich die Finger davon. Das ist aktiver Datenschutz; dazu brauche ich keine Datenschutzgrundverordnung, sondern nur etwas gesunden Menschenverstand.

Viel Spaß beim Stöbern auf meiner Website, ohne Cookies, ohne Werbung, ohne Analyseprogramme, dafür mit vielem Lesenswerten.

Montag, 19. März 2018: Bücher als eBooks

Nicht jeder liest gerne Bücher am Rechner. Auch ich nicht. Daher habe ich diese Seiten für die Benutzung mit Tablet oder Smartphone optimiert. Ich selber lese digitale Bücher inzwischen am liebsten auf meinem Tablet, weil es schneller und komfortabler ist als ein Reader. Für diejenigen, die lieber auf dem eBook-Reader lesen, kann ich aber auf Wunsch jedes der auf dieser Website präsentierten Bücher auch als eBook im epub- oder mobi-Format aufbereiten. Schicken Sie mir einfach eine Nachricht mit dem/den gewünschten Titeln (e-Mail-Adresse im Impressum). Ausgenommen sind die Tagebücher von Konrad Weiß, zu deren Lektüre sich wegen der Komplexität des Layouts Farbdisplays besser eignen.

Freitag, 2. März 2018

Dies ist die Nachfolgeseite der Seiten der Dichtung. Deren Inhalte sind weitgehend übernommen worden. Grund für den Wechsel der Domäne ist die thematische Erweiterung der Seite, die nicht mehr, wie die Seiten der Dichtung, rein auf Belletristik und auch nicht nur auf Literatur beschränkt sein wird. Die Seiten der Dichtung werden voraussichtlich im Juli 2018 eingestellt.

Die erste ganz wesentliche Erweiterung gegenüber den Seiten der Dichtung ist die Veröffentlichung meiner Entzifferung der ersten 10 Kriegstagebücher von Konrad Weiß innerhalb meiner digitalen Ausgabe der Werke von Konrad Weiß. Die Kriegstagebücher werden hier zum erstenmal überhaupt veröffentlicht. Die fünf noch fehlenden Tagebücher sind teils noch nicht redigiert, teils noch nicht transskribiert. Ich hoffe sie bis Ende 2018 nachliefern zu können.